Übersicht Projekte 2. Gen.

Massnahmen des AP LU 2G

Siedlungsentwicklung nach innen

  • Arbeitsgebiete transformieren
  • Nachverdichtung in bebautem Siedlungsgebiet
  • Bauzonenreserven mit optimierter Dichte
  • Realisierung von Überbauungen fördern
  • Schlüsselarealplanungen
  • Gebietsmanagement in Zentren und ESP
  • Verkehrsintensive und -relevante Einrichtungen 

Siedlungsbegrenzung nach aussen

  • Siedlungsbegrenzungen
  • (grössere) Neueinzonungen (aufgrund Bedarf und guter ÖV-Erschliessung)
  • Übrige Gebiete überprüfen
  • Exklusive Wohnlagen
  • Strategische Arbeitsgebiete

Landschaft, Erholung und Umwelt

  • Freiraumkonzepte im Kernraum der Agglomeration
  • Landschaftsentwicklungskonzepte für innere Landschaft
  • Landschaftsentwicklungskonzepte für äussere Landschaft
  • Schutz- und Nutzungskonzepte Seeufer- und Flussräume
  • Spezifische Freizeiträume von regionaler Bedeutung
  • Verkehrssteuerung MIV bei Erholungsschwerpunkten
  • Zugänglichkeit Tourismusschwerpunkte optimieren
  • Überkommunale Energieplanungen

Gesamtverkehr Agglomerationszentrum Luzern

  • Gesamtverkehrskonzept Agglomerationszentrum Luzern
  • Kurzfristige Optimierungen Bereich Bahnhof – Pilatusplatz – Bundesplatz
  • Optimierungen Bereich Luzernerhof – Bahnhof – Pilatusplatz – Bundesplatz
  • Anpassungen im Zusammenhang mit Tiefbahnhofrealisierung
  • Verkehrssystem-Management (VSM)
  • Verkehrskonzept (Car)Tourismus Luzern

Schieneninfrastruktur

  • Tiefbahnhof Luzern mit Durchmesserlinie1 ( neu: Projekt Durchgangsbahnhof  )
  • Ausbau S-Bahnsystem Luzern
  • Neue S-Bahnhaltestellen
  • Ausbau S-Bahnhof Emmenbrücke
  • Doppelspurausbau Zentralbahn Hergiswil

1 übergeordnete Schlüsselmassnahme in Kompetenz des Bundes

Verknüpfung Bahn – Bus / Bussystem / Buspriorisierung

  • Ausrichtung und Verknüpfung mit der S-Bahn
  • Luzern Nord
  • Luzern Ost / Rontal
  • Luzern Süd
  • Luzern West
  • Kapazitätserweiterung des Bussystems (Ausbau Infrastruktur Fahrleitung)
  • Stärkere Vernetzung durch Tangentiallinien
  • Optimierung des Bussystems
  • Umsteigepunkte Bus am Rand des Agglomerationszentrums Luzern
  • Buspriorisierungen
  • Buspriorisierungen auf Kantonsstrassen
  • Buspriorisierungen auf Gemeindestrassen 

Motorisierter Individualverkehr

  • Gesamtsystem Bypass Luzern1
  • Spange Nord, Flühmühle – Anschluss Lochhof – Schlossberg
  • Spange Süd mit Anschluss Grosshof
  • Luzern, Obergrundstrasse – Bundesstrasse
  • Umfahrung Emmen, Seetalstrasse
  • Küssnacht, Südumfahrung
  • Abschnitt 1: Ebnet – Räbmatt
  • Abschnitt 2: Räbmatt – Breitfeld

1 übergeordnete Schlüsselmassnahme in Kompetenz des Bundes

Optimierung bestehender Netzelemente

  • Optimierung bestehender Netzelemente unter Federführung Kanton Luzern
  • Optimierung bestehender Netzelemente unter Federführung Kanton NW
  • Optimierung bestehender Netzelemente unter Federführung Gemeinden 

Neue Netzelemente

  • Neue Netzelemente unter Federführung Kanton Luzern
  • Neue Netzelemente unter Federführung Gemeinden 

Weitere Mobilitätsmassnahmen

  • B+R-Anlagen
  • Mobilitätsmanagement
  • Rothenburg Station: Umladeterminal  Strasse/Schiene ausbauen
  • Zonenplan Tarifverbund Passepartout
  • aÜberkommunal koordiniertes Parkplatzreglement inkl. Bewirtschaftung 

Gestützt auf die Strategie 2030 werden verschiedene Massnahmen(pakete) festgelegt.